Samstag - 23. September 2017    
   
 


 
Wattwandern gehört zum Urlaub an der Nordsee einfach dazu. Genießen Sie die jodhaltige Nordseeluft mit Ebbe und Flut.


Wandern bei Ebbe im niedersächsichen Wattenmeer

Wandern im Wattenmeer in der einmaligen ostfriesischen Naturlandschaft.

Auf dem linken Bild sehen Sie die Bernsersieler Fahrrinne bei Ebbe. Kleine Schiffe und Segelbote können trotz Ebbe noch zu den Inseln fahren.

 

 

 

 

Unter Wattwandern versteht man in der Regel fachkundig geführte Wanderungen durch geprüfte Wattführer im ostfriesischen Wattenmeer.

Der Meeresboden, der nur bei Ebbe freigelegt wird, besteht aus Schlick.

Im Watt geht man am besten barfuß um einen Bezug zur Natur zu haben oder bei Bedarf mit entsprechenden Schuhwerk.

Hier kann man auch Muscheln und mit Glück Bernsteine sammeln und wenn man später in der Nordsee Angeln möchte auch schon mal Wattwürmer fangen.

Bei den geführten Wattführungen erhält man Informationen über das Weckselspiel der Gezeiten und die Lebewesen die sich in diesem Lebensraum befinden.

Das Wandern ist bei vielen Urlaubsgästen und auch Kindern sehr belieb und fördert in diesem weiten Land den Stressabbau.

Interessante Wanderwege gibt es auch auf der Ostseeinsel Usedom. Wandern auf der Insel Usedom entspannt Körper und Geist.  Die Sonneninsel Usedom erwartet Sie mit viel unberührter Natur und irhen bekannten Kaiserbädern.

Der Spaßfaktor ist auf alle Fälle sehr groß.



 

www.kutscherhuus.mobi






   
Letzte Aktualisierung:
03.03.2017



Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Netscape und Firefox: STRG+D ]

© 2012 · steinweg.net