Samstag - 23. September 2017    
   
 


 
Urlaubsziele für Angler, Wanderer und Individualtouristen mit schönen Hotels und Ferienhäuser in Ostfriesland sowie in vielen weiteren beliebten Urlaubsregionen weltweit.


Teneriffa - Urlaub auf der Insel des ewigen Frühlings
 



Teneriffa - Urlaub auf der Insel des ewigen Frühlings

Wer seinen Urlaub im sonnigen Süden verbringen möchte und sich nicht entscheiden kann, ob der Urlaub wirklich nur Sonne pur mit hohen Temperaturen, oder eben eher gemäßigtes Klima bieten soll, der ist auf Teneriffa an der richtigen Adresse. Die Insel des ewigen Frühlings bietet alles, was man sich für den Urlaub wünschen kann und ist mit seinen fünf verschiedenen Klimazonen genau genommen ein Kontinent in Miniaturformat, denn mit dem 3718 Meter höchsten Berg Spaniens reicht die Insel im Atlantik vom Gebirge bis an den Strand.

 

 

 

Die wohl klimatischen Unterschiede herrschen zwischen dem Süden und dem Norden der Insel, denn der Inselnorden ist deutlich grüner und hat für gewöhnlich nicht ganz so hohe Temperaturen wie der Süden. Bedingt wird das durch die Berge in der Inselmitte und den Nordostpassat, der Wolken zwar in den Norden von Teneriffa bringt, diese allerdings oftmals nicht über die Berge kommen.

 

Demnach ist der Inselsüden die sonnensichere Seite der Kanareninsel und daher sehr stark vom Tourismus geprägt. Die Tourismushochburgen dort sind die Städte Las Américas und Los Cristianos, die wirklich nur für den Tourismus existieren und ein dementsprechend großes Angebot haben, wenn es um Wassersport oder ein wildes Nachtleben geht.

 

 

 

Der Norden geht da einen ruhigeren Gang und außerhalb von Puerto de la Cruz, dem Tourismuszentrum der Nordküste, wird deutlich “kanarischer” gelebt. Die grünen Regionen der Insel zeigen Weinberge, Bananenplantagen und Terrassenbeete, auf denen Obst und Gemüse angebaut wird. Wassersport wird hier nicht so sehr groß geschrieben und die Abende werden eher in Bars und kleineren Clubs verbracht.

 

Die Natur. Ein großes Plus von Teneriffa ist die Natur, denn die ganze Insel ist von vielen Schutzgebieten umzogen, die neben der vulkanischen Caldera in der Inselmitte auch die vielen Kiefer- und Lorbeerwälder an den Berghängen umfassen und dafür Sorge tragen, dass diese wertvollen Ressourcen erhalten bleiben, denn die Kanaren beinhalten viele endemische Tier- und Pflanzenarten, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind.

 

 

 

Doch nicht nur an Land, sondern auch im Wasser zeigt sich eine Artenvielfalt, die sehr selten ist, denn die Gewässer der Kanaren werden durch den Humboldtstrom gespeist und haben sind gemäßigt warm. Schnorchler und Taucher entdecken die Schönheit der kanarischen Unterwasserwelt immer mehr, obwohl es dort keine bunten Korallenriffs gibt. Der Grund ist, dass die vulkanischen Aktivitäten der Vergangenheit eine ebenso bizarre, wie abwechslungsreiche Welt gezaubert haben, die der an Land in keiner Weise nachsteht.

 

 

 

Individualurlaub. Gerade diese Vielfalt machTeneriffa zu einem Urlaubsziel, dass viele Wanderer, Mountainbiker, Rennradfahrer, Kletterer und vor allem auch Individualtouristen anzieht, die ihren Urlaub fernab des Mainstream genießen möchten und vor allem Land und Leute kennen lernen wollen. Wenn Sie dazu gehören, finden Sie bei unserem Partner auf www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de Urlaubsdomizile vom kleinen Apartment bis zur Villa, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

 



 

www.kutscherhuus.mobi






   
Letzte Aktualisierung:
03.03.2017



Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Netscape und Firefox: STRG+D ]

© 2012 · steinweg.net